INTEGRA Sustainability

INTEGRA setzt hohe Standards für eine geringere Umweltbelastung

Unser Planet ist unser Zuhause, um dies wir uns kümmern müssen.

Ein koordinierter Ansatz

Der gewissenhafte Umgang mit unseren Ressourcen liegt in der Verantwortung des gesamten INTEGRA-Teams, wobei unsere engagierte Nachhaltigkeitsbeauftragte, Ursula Leuthold, für die Koordination zuständig ist. Schon seit ihrer Jugend beteiligte sie sich aktiv an einer Reihe von Volksinitiativen zum Schutz der Umwelt. Unter anderem setzte sich Ursula für ein Verbot von Investitionen in Kohlekraftwerken ein. 
Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Aspekte unseres Nachhaltigkeitsprogramms zu erfahren oder kontaktieren Sie Ursula.

 

Wie INTEGRAs Produkte nachhaltig konzipiert sind

Unsere Produkte entwerfen und stellen wir so her, dass möglichst minimale Auswirkungen auf die Umwelt entstehen. Wir überprüfen kontinuierlich unsere Prozesse und Materialien und stellen die Erfüllung von höchstmöglichen Nachhaltigkeits-Standards sicher.

Erfahren Sie mehr

Weiterführende Informationen dazu, wie wir zur grünen Wende beitragen, finden Sie in unserem Blog (auf Englisch).

INTEGRA ASSIST PLUS

Wie Ihr Labor Kunststoffabfälle recyceln kann

Einwegverbrauchsmaterialien und -verpackungen im Labor stellen große Mengen an Material dar, die sicher in neuen Produkten wiederverwendet oder zur Energiegewinnung genutzt werden können. 

Erfahren Sie mehr

Möchten Sie mehr tun, als Kunststoffabfälle zu recyceln? Hier finden Sie nützliche Tipps zur Nachhaltigkeit (auf Englisch).

Vier Arten von INTEGRA-Spitzenbehältern

INTEGRA tritt der Science Based Targets Initiative bei

Wir geben stolz bekannt, dass wir der Science Based Targets Initiative (SBTi) unternehmensweite Emissionsreduktionsziele eingereicht haben, um die globale Erwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen und bis spätestens 2050 Netto-Null zu erreichen. SBTi ist eine partnerschaftliche Aktion des Carbon Disclosure Project (CDP), des Global Compact der Vereinten Nationen und des World Wide Fund for Nature (WWF), um nur einige zu nennen.

Erfahren Sie mehr

Science-based-target