Umweltfreundliche Reagenz-Reservoire sparen Zeit und Geld

Umweltfreundliche Reagenz-Reservoire sparen Zeit und Geld

Die Reagenz-Reservoire von INTEGRA sind so gestaltet, dass die Einwegeinsätze ineinander gestapelt werden können

In vielen Laboratorien werden Reagenz-Reservoire verwendet, um Reagenzien während der Pipettierungen vorübergehend aufzubewahren. Viele Reservoire haben allerdings nur schwache Mulden, ihre Volumenmarkierungen sind schwer lesbar, und die großen Verpackungen benötigen viel Lagerplatz.

Die Reagenz-Reservoire von INTEGRA sind so gestaltet, dass die Einwegeinsätze ineinander gestapelt werden können. Im Vergleich zu anderen Produkten ermöglicht dies, doppelt so viele Reservoire auf dem halben Raum unterzubringen, was den Lagerplatz und die Versandkosten reduziert. Bei einer kurzzeitigen Aufbewahrung von Reagenzien auf dem Labortisch kann ein zweiter Einsatz als Deckel verwendet werden und dient als Schutz gegen Verdunstung oder Kontamination durch luftgetragene Partikel.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Reservoiren, bei denen die direkt in das Plastikmaterial gegossenen Volumenmarkierungen schwer abzulesen sind, bestehen die Reagenz-Reservoire von INTEGRA aus einem kristallklarem Polystyren-Einmaleinsatz, der in das wiederverwendbare Trägergefäß mit klar sichtbaren Volumenmarkierungen passt. Das patentierte Design der Reagenz-Reservoire von INTEGRA bricht das Licht derart, dass die Volumenmarkierungen unterhalb der Flüssigkeitsoberfläche unsichtbar werden und das Ablesen der gewünschten Volumenlinie erleichtern. Das einmalige Design erlaubt ein genaueres Volumenablesen, verhindert ein Überfüllen und reduziert die Verschwendung von Reagenzien.

Die in die Ecken der Reagenz-Reservoire von INTEGRA gegossenen Ausgießnasen ermöglichen eine einfache und schnelle Rückführung der Flüssigkeit ins Originalgefäß, sofern dies Ihr Pipettierprotokoll erlaubt. Fordern Sie ein kostenloses Reagenz-Reservoir-Muster für Mehrkanalpipetten an.