Eine Forscherin hält eine 96 – Well – Platte in der Hand; im Hintergrund ein ASSIST PLUS Pipettierroboter.

ASSIST PLUS Pipettierroboter für die Workflow-Automatisierung

Pipettierroboter für die Workflow-Automatisierung

Produktstory

Entlastet Sie von Routine-Pipettierarbeiten und sorgt für hervorragende Ergebnisse

Der Einsatz elektronischer Pipetten erhöht den Durchsatz in heutigen Labors. Allerdings brauchen längere Pipettierarbeiten kostbare Zeit und können zu RSI-Syndromen führen. Hinzu kommt, dass immer kleinere Probenvolumina es immer schwerer machen, fehlerfrei zu pipettieren.

INTEGRA hat den ASSIST PLUS-Pipettierroboter entwickelt, um die Routinepipettierarbeiten zu einem erschwinglichen Preis zu rationalisieren. Mit elektronischen INTEGRA-Mehrkanalpipetten oder dem Einkanal-Pipettiermodul D-ONE automatisiert dieses System Pipettierarbeiten, eliminiert die körperlichen Belastungen und stellt höchste Reproduzierbarkeit sowie fehlerfreies Pipettieren sicher.

Funktionsweise

Funktionsweise

Setzen Sie einfach eine elektronische VIAFLO- oder VOYAGER-Mehrkanalpipette oder ein Einkanal-Pipettiermodul D-ONE von INTEGRA in den Pipettenhalter des ASSIST PLUS ein, wählen Sie ein Pipettierprogramm und stellen Sie Ihre Laborgefäße sowie einen Spitzenbehälter auf das Deck. Drücken Sie die Starttaste und ASSIST PLUS führt das Programm automatisch aus.

  • Überblick ASSIST PLUS

    ASSIST PLUS pipetting robot, with key features labelled.

    1) Pipettenadapter: arbeitet mit allen elektronischen INTEGRA-Mehrkanalpipetten – mit festem und verstellbarem Spitzenabstand – und dem Einkanal-Pipettiermodul D-ONE.
    2) Benutzeroberfläche: Programmerstellung und -auswahl geschieht über die intuitive Benutzeroberfläche der Pipette.
    3) Arbeitsdeck: bis zu vier Arbeitspositionen stehen zur Verfügung, um Reagenz-Reservoire, Röhrchenracks und Platten aufzunehmen.
    4) Automatischer Spitzenwechsel: zwei fest zugewiesene Positionen zum automatischen Spitzenladen und Spitzenabwerfen.

  • Ausgezeichnete Ergebnisse

    ASSIST PLUS automatic pipette dispensing liquid into a 384 well plate, using a 16 channel pipette.

    ASSIST PLUS gewährleistet:

    • optimale Spitzeneintauchtiefen
    • einheitlicher Pipettierwinkel
    • kontrollierte Pipettiergeschwindigkeiten
    • präzise Spitzenpositionierung in den Wells
    • fehlerfreies Pipettieren
    • strikte Einhaltung der Pipettierprogramme


    Diese Eigenschaften führen zu hervorragenden Pipettierergebnissen, Konsistenz der Arbeitsabläufe und eliminieren menschliche Fehler, wie das Auslassen von Reihen oder Luftansaugen während dem Pipettieren. 

  • Vielseitigkeit

    Scientist attaching their multichannel pipette to the ASSIST PLUS pipetting robot.

    Raffinierter Pipettenadapter

    Der Pipettenadapter des ASSIST PLUS ermöglicht die Verwendung von allen VIAFLO-  und VOYAGER-Mehrkanalpipetten und, für unbegrenzte Flexibilität, vom Einkanal-Pipettiermodul D-ONE. Die Pipettenmodelle reichen von einem bis 16 Kanälen und decken einen Volumenbereich von 0,5 bis 1250 μl ab, um eine optimale Anpassung an viele verschiedene Anwendungen zu ermöglichen.

    Kompatibilität mit Laborgefäßen

    ASSIST PLUS kann zahlreiche Laborgefäßtypen bedienen, von Röhrchen bis zu 384-Well-Platten im Hoch- oder Querformat. Mehrkanalreservoire von INTEGRA, die in den Größen 10, 25 und 100 ml erhältlich sind, bieten ein besonders niedriges Totvolumen. Zum Aufbewahren größerer Volumina können INTEGRAs automationsfreundliche Reservoire verwendet werden.

  • Einkanal-Pipettiermodul D-ONE

    D-ONE Volume Range

    Um mehr als nur Mehrkanalpipettieren auf dem ASSIST PLUS zu ermöglichen, ist das Einkanal-Pipettiermodul D-ONE das perfekte Add-on. Es ermöglicht die Automatisierung von unzähligen Anwendungen. Mühsame Aufgaben wie Normalisierung, Hit-Picking oder das Pipettieren von komplexen Platten-Layouts sind einfach möglich. Das Modul ist in zwei breiten Volumenbereichen verfügbar (von 0,5 bis 300 µl und von 5 bis 1250 µl) und erkennt Flüssigkeitsfüllstände automatisch, um optimale Pipettierergebnisse zu erzielen. Erfahren Sie mehr über das Einkanal-Pipettiermodul D-ONE.

  • Pipettierprogramme erstellen

    Screenshot of the VIALAB software system, for use with the ASSIST PLUS automated pipette.

    Direkt an der Pipette

    Das Erstellen und die Auswahl eines Protokolls geschieht über die intuitive Benutzeroberfläche der Pipette. Das Kontrollrad erlaubt eine extrem schnelle Navigation und Volumeneinstellungen. Wählen Sie einfach ein vordefiniertes Programm und ändern die vorgegebenen Einstellungen nach Ihren Anforderungen ab.

    Mit einem Computer

    Die VIALAB-Software bietet eine einfache und intuitive grafische Benutzeroberfläche, die es Ihnen erlaubt, mit wenigen Klicks und ohne weiterreichende Programmierkenntnisse Programme zu erstellen.

    Die VIALINK-Pipettenmanagement-Software bietet fortgeschrittenen Benutzern die grösste Freiheit, Pipettierprogramme Schritt für Schritt zu erstellen.

  • GripTip-Pipettenspitzen

    GripTip pipette tips snap into place with minimal tip loading effort resulting in superior accuracy and precision results.

    GripTips sind immer fest aufgesteckt und perfekt ausgerichtet, egal viele seitliche Abstreifvorgänge durchgeführt werden. Sie müssen ihre Pipettenspitzen nicht mehr festhämmern oder sich über abfallende Pipettenspitzen ärgern!

    1) NOCKEN
    2) O-RING-DICHTUNG
    3) RING RASTET ÜBER DEN NOCKEN EIN
    4) SCHULTER

    Der Ring (3) der GripTips rastet über den Mehrfachnocken (1) des Spitzenhalters ein und hält die Spitze fest. Dadurch können GripTips nicht versehentlich abfallen.

    Die Spitze wird bis zum Festanschlag ihrer Schulter (4) aufgesteckt, welcher einen übermäßigen Anzug verhindert. Weil die GripTips nicht über den Festanschlag hinaus geschoben werden können, sind sie perfekt auf gleicher Höhe angeordnet. Die Spitzen sind entweder korrekt oder gar nicht geladen, es gibt nichts dazwischen.

Kundenstimmen Gerät in Aktion

Gerät in Aktion

Anwendungen

Anwendungen und Applikationen

Übersicht Applikationen Stories

Anwendungen

Verdünnungsreihen
Verdünnungsreihen

mit optimalen Pipettierhöhen, kontrollierten Pipettiergeschwindigkeiten und optionalem Spitzenwechsel

Das Ausführen von seriellen Verdünnungen von Hand ist eine langwierige und fehleranfällige Aufgabe. Aber nicht mit ASSIST PLUS - es überspringt keine Reihen und hält kritische Parameter wie Pipettierhöhe und Mischgeschwindigkeiten konstant um bestmögliche Pipettierergebnisse zu erzielen. Bei Bedarf können die Spitzen nach jeder Übertragung ausgetauscht werden, um "Carry overs" zu minimieren.

Der ASSIST PLUS Pipettierroboter mit einer elektronischen VIAFLO Mehrkanal – Pipette bei einer Verdünnungsreihe
Umformatierungen
Umformatierungen

von Platten und Röhrchen

Proben von einem Format in ein anderes formatieren – z. B. von Röhrchen in Platten – ist zeitaufwändig und anfällig für Übertragungsfehler. ASSIST PLUS formatiert Ihre Proben automatisch um, und nutzt  dafür die VOYAGER-Pipetten mit ihrem einstellbaren Spitzenabstand, um Röhrchen und Platten bis zu 12-mal schneller als mit einer Einkanalpipette zu bearbeiten.

Der ASSIST PLUS Pipettierroboter benutzt eine VOYAGER Pipette mit einstellbarem Spitzenabstand, um Flüssigkeiten aus einem Eppendorf-Reagenzglas zu absorbieren.
Plattenbefüllung und Reagenzzugabe
Plattenbefüllung und Reagenzzugabe

Assay-Setup auf dem flexiblen Deck

Das Erstellen von Testplatten erfordert typischerweise die Zugabe von mehreren Proben und Puffern oder Medien. Das flexible Decklayout des ASSIST PLUS nimmt Röhrchen, Reservoire und Platten auf, was mehrschrittige Übertragungen auf die Testplatte ermöglicht.

Der automatische ASSIST PLUS befüllt eine 48 – Well – mit einer elektronischen 8 – Kanal – Pipette.
Normalisierung
Normalisierung

Gleichsetzung verschiedener Probenkonzentrationen auf eine Zielkonzentration.

Die Normalisierung oder Equalisierung von Probenkonzentrationen umfasst Verdünnungen mit unterschiedlichen Verdünnungsmittel- und Probenvolumina für jedes Well. Der Einsatz des Einkanal-Pipettiermoduls D-ONE auf dem ASSIST PLUS ermöglicht eine automatische, sorglose Erledigung dieser fehleranfälligen Aufgabe. Dank des Verdünnungsrechners in VIALAB müssen nur die Ausgangs- und die Zielkonzentration eingegeben werden. Die korrekten Volumina werden dann automatisch berechnet. Breite Volumenbereiche, von 0,5 bis 300 µl oder von 5 bis 1250 µl, ermöglichen die Verarbeitung von Proben mit sehr variablen Konzentrationen, ohne dass während eines Protokolls ein manueller Wechsel des Pipettiertools erforderlich wird.

Normalization with D-ONE
Hit Picking/Cherry Picking
Hit Picking/Cherry Picking

Übertragen von Proben aus einzelnen Wells auf die Zielplatte

Beim Hit- oder Cherry-Picking werden einzelne Proben von mehreren Ausgangsplatten zur weiteren Analyse auf eine Zielplatte übertragen. Mit dem Einkanal-Pipettiermodul D-ONE auf dem ASSIST PLUS ist das Übertragen von Proben aus einzelnen Wells auf die Zielplatte möglich. Der Import von Arbeitslisten in VIALAB macht die Programmierung einfach und reduziert die Vorbereitungszeit.

Hit picking with D-ONE and ASSIST PLUS
Mastermix-Zubereitung
Mastermix-Zubereitung

Mischen der einzelnen Komponenten

Die Kombination mehrerer Reagenzien – Reaktionspuffer, Primer und Enzyme – mit verschiedenen Volumina ist der erste Schritt aller PCR-Reaktionen. Mit dem Einkanal-Pipettiermodul D-ONE auf dem ASSIST PLUS kann das Mischen der einzelnen Komponenten automatisiert werden. Die Anzahl der Reaktionen kann leicht geändert werden, und die Gesamtvolumen werden automatisch in VIALAB angepasst. Breite Volumenbereiche, von 0,5 bis 300 µl oder von 5 bis 1250 µl, ermöglichen die Verarbeitung von Reagenzien mit sehr variablen Volumina, ohne dass während eines Protokolls ein manueller Wechsel des Pipettiertools erforderlich wird.

Mastermix preparation with D-ONE
Kompatible Laborgefäße
Kompatible Laborgefäße

Zellkultur- und Mikroplatten, PCR-Kühlblöcke, Röhrchenracks, Reagenzreservoire

Zellkultur- und Mikroplatten

Das ASSIST PLUS Deck nimmt Zellkultur- und Mikroplatten im ANSI / SLAS-Format von 12 bis 384 Wells auf.

0,5, 1,5 und 2,0 ml Mikrozentrifugenröhrchenracks

Hält bis zu 48 Röhrchen in entfernbaren Träger zum leichten Beladen und Lagern. 

Microcentrifuge tube rack fitting 0.5 ml, 1.5 ml and 2 ml tubes.

96-Well und 384-Well-PCR-Kühlblöcke und Kühlblöcke mit Flachboden

Die Kühlblöcke aus Aluminium halten Reagenzien in verschiedenen PCR- und Flachbodenplatten gekühlt. Zusätzlich dient der 96-Well-PCR-Kühlblock als Halter für 0,2-ml-PCR-Röhrchen.

Flat bottom cooling block from INTEGRA Biosciences

Andere Röhrchentypen

Mit dem richtigen Adapter kann ASSIST PLUS mit verschiedenen Röhrchentypen arbeiten, z. B. 15-ml-Zentrifugenröhrchen, 5-ml-Teströhrchen, Kryoröhrchen oder HPLC-Röhrchen.

Tube Racks for Centrifuge Tubes, Test Tubes and Cryogenic Tubes.

10-, 25-, 100-, 150- und 300-ml-Reagenzreservoire  

INTEGRAs Reagenzreservoire sind für ein minimales Totvolumen konzipiert.

Reagent Reservoir Family by INTEGRA Biosciences

Dual Reservoir Adapter for ASSIST PLUS

Dual reservoir adapter with 2 didived reservoirs
Heizen, Kühlen & Schütteln
Heizen, Kühlen & Schütteln

Optionen für die Inkubation oder das Schütteln bei verschiedenen Temperaturen

Aktives Heizen & Kühlen

Mit Heiz- und Kühlblöcken, die einfach in den ASSIST PLUS integriert werden können, können Sie die Temperatur Ihrer Anwendung optimal steuern.


Passives Kühlen

Die Kühlblöcke aus Aluminium halten Reagenzien in verschiedenen PCR- und Flachbodenplatten gekühlt. Zusätzlich dient der 96-Well-PCR-Kühlblock als Halter für 0,2-ml-PCR-Röhrchen.

Flat bottom cooling block from INTEGRA Biosciences
PCR-Kühlblöcke

Schütteln

Schüttler können in den ASSIST PLUS integriert werden, wenn Ihre Anwendung auch Schüttelvorgänge beinhaltet. Kombinierte Heiz- und Schütteloptionen sind verfügbar.

ASSIST PLUS pipetting robot with integrated active heating and cooling blocks.
Heizen & Schütteln
Technische Daten

Technische Daten

Finden Sie hier eine kurze Übersicht der technischen Daten. Ausführlichere Informationen finden Sie im Download-Bereich dieser Seite.

Abmessungen (B x T x H)
75 cm x 38 cm x 51 cm (30" x 15" x 21")
Gewicht
25 kg
Umgebungsbedingungen
Temperatur: 5 °C – 40 °C, Feuchtigkeit: <85 % nicht-kondensierend
Stromversorgung
100 – 240 VAC, 47 – 63 Hz
Pipettiertechnologie
Luftverdrängung
Downloads Bestellinformationen

Bestellinformationen

Gerät
Gerät

ASSIST PLUS-Basiseinheit

Beschreibung Art.- Nr.
ASSIST PLUS-Pipettierplattform, einschl. Spitzenabfallbehälter, Ladekabel für Pipetten, Probepackungen für Mehrkanal- und automationsfreundliche Reservoire 4505

 

ASSIST PLUS pipetting robot base unit.
Zubehör für Gerät & Pipetten
Zubehör für Gerät & Pipetten

Laborgefässadapter, Spitzenabfallbehälter, Pipettenzubehör

Beschreibung Art-Nr.
Li-Ionen-Akku für Pipetten 4205
Lade/Kommunikations-Ständer für Einzelpipette, inkl. Netzteil 4211
Kommunikationsmodul für elektronische INTEGRA-Pipetten 4221
Deck für 4 Positionen (Hochformat) 4521
Spitzendeck für Pipettiermodul D-ONE 4535
Pipettenladekabel 4549
Spitzenabfallbehälter (inkl. Rahmen und Reflektor) 4550
Beutel für Spitzenabfallbehälter (200 Stück) 4570
Reflektor für Spitzensensor 4572
Staubschutz-Abdeckung 4581
Zubehör für Labware
Zubehör für Labware
Pipettiermodule D-ONE
Pipettiermodule D-ONE

Pipettiermodule D-ONE

Description Part No.
Einkanal-Pipettiermodul D-ONE, 0,5–300 µl* 4531
Einkanal-Pipettiermodul D-ONE, 5–1250 µl* 4532

D-ONE „Alles in Einem“-Set

  • Einkanal-Pipettiermodul D-ONE, 0,5–300 µl
  • Einkanal-Pipettiermodul D-ONE, 5–1250 µl
  • Spitzendeck für D-ONE
  • Labware Podest, Hochformat (+24 mm)
  • Pipetten-Kommunikationsmodule (2 Stück)
4539

(*Kommunikationsmodul und Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten)

Elektronische VIAFLO-Pipetten
Elektronische VIAFLO-Pipetten

8-, 12- und 16-Kanal-VIAFLO-Pipetten
Zubehör für Ihre VIAFLO-Pipetten finden Sie auf der VIAFLO-Seite.

8-Kanal-VIAFLO-Pipetten

(ohne Kommunikationsmodul und Netzteil)

Volumenbereich Art.-Nr.
0,5 – 12,5 µl 4621
2 – 50 µl 4626
5 – 125 µl 4622
10 – 300 µl 4623
50 – 1250 µl 4624

12-Kanal-VIAFLO-Pipetten

(ohne Kommunikationsmodul und Netzteil)

Volumenbereich Art.-Nr.
0,5 – 12,5 µl 4631
2 – 50 µl 4636
5 – 125 µl 4632
10 – 300 µl 4633
50 – 1250 µl 4634

16-Kanal-VIAFLO-Pipetten

(ohne Kommunikationsmodul und Netzteil)

Volumenbereich Art.-Nr.
0,5 – 12,5 µl 4641
2 – 50 µl 4646
5 – 125 µl 4642
INTEGRA’s range of VIAFLO electronic pipettes.
Elektronische VOYAGER-Pipetten mit einstellbarem Spitzenabstand
Elektronische VOYAGER-Pipetten mit einstellbarem Spitzenabstand

4-, 6-, 8- und 12-Kanal-VOYAGER-Pipetten
Zubehör für Ihre VOYAGER-Pipetten finden Sie auf der VOYAGER-Seite.

4-Kanal-VOYAGER-Pipetten

(ohne Kommunikationsmodul und Netzteil)

Volumenbereich Art.-Nr.
10 – 300 µl 4743
50 – 1250 µl 4744

6-Kanal-VOYAGER-Pipetten

(ohne Kommunikationsmodul und Netzteil)

Volumenbereich Art.-Nr.
10 – 300 µl 4763
50 – 1250 µl 4764

8-Kanal-VOYAGER-Pipetten

(ohne Kommunikationsmodul und Netzteil)

Volumenbereich Art.-Nr.
0,5 – 12,5 µl 4721
2 – 50 µl 4726
5 – 125 µl 4722
10 – 300 µl 4723
50 – 1250 µl 4724

12-Kanal-VOYAGER-Pipetten

(ohne Kommunikationsmodul und Netzteil)

Volumenbereich Art.-Nr.
0,5 – 12,5 µl 4731
2 – 50 µl 4736
5 – 125 µl 4732
VOYAGER tip spacing pipettes
GripTip Pipettenspitzen
GripTip Pipettenspitzen

Verwenden Sie den GripTip Finder, um die passenden Pipettenspitzen auszuwählen.